Willkommen   |   125.898 Videoaufrufe

Diese einfache Methode hilft Ihnen, Ihr Leben wieder abenteuerlich zu machen

EFTblog-Komfortzone-Verlassen-Luschas-1080

Stellen Sie sich eine saftige Wiese vor, die von grünem Mischwald umgeben ist.

Neben der Wiese geht ein breiter, gut ausgebauter Weg vorbei. 

Die Sonne scheint, blauer Himmel und bei 23 Grad sind viele Wanderer und Radfahrer auf dem Weg unterwegs.

Plötzlich stellt eine Person ein Stativ am Rande der Wiese auf, montiert eine Videokamera darauf und steckt ein silber glänzendes Mikrofon an den Kragen des dünnen Pullovers.

Sie merken, wie sich die Person kurz umschaut.

Und während eine Gruppe älterer Zeitgenossen genau beobachtet, was da zwischen Wiese und Wald Ungewöhnliches vor sich geht, stellt sich die Person in 3m Abstand vor die kleine Videokamera und fängt an, laut und mit Blick in die Kameralinse zu reden.

Plötzlich fangen Sie an, breit zu lächeln.

Denn Sie waren diese Person, die gestern am Rand des Fürther Stadtwaldes ein Video über Neuroplastizität drehte.

Sie haben bewusst Ihre Komfortzone verlassen.

Das Abenteuer: Verlassen Sie täglich Ihre gewohnte Komfortzone

und freuen Sie sich jetzt schon darauf, was Sie alles an neuen Erfahrungen, Erkenntnissen und Einsichten machen können.

Die Komfortzone zu verlassen, ist zwar eine ungewöhnliche Methode, um wieder Abenteuer in Ihr Leben zu bringen, aber eine wirksame und überall anwendbare. 

Und je öfters Sie aus Ihren lieb gewonnenen Routinen und Gewohnheiten immer wieder mal "ausbrechen", desto besser für Ihr Gehirn.

Denn die neuste neurobiologische Forschung hat festgestellt, dass anstrengende Dinge zu tun, Ihrem Gehirn hilft, seine Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter zu erhalten.

Und das tägliche Verlassen der Komfortzone ist auf jeden Fall anstrengend, aber gleichzeitig bewältigkbar.

Aber sehen Sie selbst, wie diese Person ihre Komfortzone bewusst verlässt

Im folgenden Video lernen Sie

  • warum die "Komfortzone verlassen" Methode gut für Ihr Gehirn ist
  • wie Sie Demenz konkret vorbeugen können
  • warum Sie "es" täglich tun sollten, auch und gerade wenn Sie sich nicht danach fühlen
  • was die Neuroplastizität des Gehirns ist
  • warum Kuschel-Dozenten oder Kuschel-Gruppen Ihnen nicht wirklich helfen, um sich weiter zu entwickeln
  • und wie Sie gelassen und lustig mit Klingeln, Radfahrern und "Rehen" umgehen können

Klicken Sie unten auf das 13-minütige Video "live" aus dem Fürther Stadtwald.

Dieses Selbsthilfe Trainingsvideo wurde schon 3.193x angeschaut 🙂

Auf Ihren Erfolg!
und
Leben Sie erfüllt, Lieben Sie offen, Helfen Sie bewusst

Uwe Luschas
Der X Prozess: Denn LEBEN statt leiden ist Ihr Geburtsrecht!

Uwe Luschas Bild - Xprozess
Uwe Luschas studierte Management, Technologie und Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und Universität Limerick, Irland. Seit 2001 entwickelt er den schnellen, einfachen und wirksamen X Prozess. Er lebt bewusst minimalistisch und veganisch. Sie finden ihn (fast) überall im Internet.

P.S.
Falls Sie Fragen, Anmerkungen oder Hinweise haben, dann hinterlassen Sie Ihre Gedanken einfach hier unten im Kommentarbereich für aktive Leser.