Willkommen   |   124.665 Videoaufrufe

Die Top 3 Vorteile der neuen, einfachen und innovativen X Prozess Grundtechnik

Warum die neue, innovative X Prozess Grundtechnik besser geeignet ist, bei Ihren Problemen und Potentialen schnell, einfach und effizient zu helfen.

Bevor wir uns diesen Vorteilen zuwenden, noch kurz einige Informationen zum Basisrezept der konventionellen EFT und wie es zur modernen X PRozess Grundtechnik kam.

Das EFT Basisrezept nach Gary Craig

Gary Craig, der Entwickler der Emotionalen Freiheits Technik, nennt seine grundlegendste Technik "das Basisrezept".

Natürlich hat ein Rezept auch gewisse Zutaten, wie beim Kuchenbacken:

  1. Zutat: Die Einstimmung
  2. Zutat: die Sequenz
  3. Zutat: Die 9-Gamut Folge
  4. Zutat: die Sequenz (ein zweites Mal)

Und ja, das Basisrezept funktioniert.

"Man bist du FETT geworden"

Als ich Ende Anfang 2000 das erste Mal von EFT hörte, brachte ich 124Kg (Siehe Bild. Ok zugegeben, der schwarze Anzug macht mich irgendwie "schlanker", oder?) auf die Waage. Damals wohnte und arbeitete ich noch in Chicago, Illinois, USA.

Die Stadt ist berüchtigt für ihre "tiefen Pfannenpizzen" (5-10cm Tiefe). Konnte ich am Anfang nicht mal eine halbe kleine Pfannenpizza essen, hatte ich 8 Monate später nach einer großen Pfannenpizza immer noch "Hunger".

Dann brauchte ich Nachschub: köstliche geröstete Brotspezialitäten, diverse Nudelgerichte als Vor- oder Nachspeise und natürlich die fantastischen Desserts.

Und es passierte was passieren musste.

Mein Bruder besuchte mich!

Wir hatten uns über ein Jahr nicht mehr gesehen und als ich ihn vom O’Hare Flughafen abholte, sagte er in seiner ehrlichen und direkten Art als erstes:

Man, Uwe, bist du FETT geworden

… und das gab mir dann doch zu denken.

Gary Danke, das Basisrezept funktioniert gut, aber ...

Nach vielen fehlgeschlagenen Diäten, dem nervigen Auf und Ab der Pfunde (Jo-Jo-Effekt) brachte mich der "Zufall" auf EFT, die Emotionalen Freiheits Technik. Und weil ich irgendwie schneller an Gewicht zulegte, als ich neue Klamotten kaufen konnte, probierte ich eben alles aus was ich ausprobieren konnte.

Ich buchte das Seminar bei Gary Craig. Was hatte ich denn zu verlieren? Als dann aber alle anfingen, bestimmte Punkte am Körper zu Klopfen und komische Sätze zu sagen, wusste ich, das ist nichts für mich, viel zu albern und vor allem nicht wissenschaftlich fundiert.

Trotzdem hielt ich durch, schon allein wegen Gary, der ein richtiges Showtalent besaß. Also klopfte ich 2 Tage lang mein Problem: "Obwohl ich immer viel zu viel esse, wenn ich Stress habe, ehre und achte ich mich."

Und obwohl das "Klopfen" eindeutige Resultate brachte (ich fühlte mich komischerweise nicht mehr so gestresst in der Arbeit und kam jetzt mit einer großen Pfannenpizza, ohne Beilagen, gut aus), war mir über die Zeit hinweg, das "Beklopfen" der vielen Meridianpunkte zu mühselig und zu zeitaufwendig.

Ok, ok. Ich gebe es zu: einige Minuten Klopfen, Zählen, Singen, Zählen, Klopfen und Wiederholung war in Wirklichkeit nicht mühselig oder zeitaufwendig.

Aber ganz ehrlich gesagt, ich war sehr bequem geworden.

Und dann ließ ich aus schierer Bequemlichkeit einfach Punkte weg.

Auch die 1., 3. und 4. Zutat: Einstimmung, 9-Gamut Folge und die zweite Sequenz waren mir zu lästig, immer wieder dieses Zählen und Singen. Und dann auch noch dieses Klopfen unterhalb der Achselhöhlen.

Nein danke. Ich wollte es schneller, einfacher und vielleicht noch effizienter.

Die neue 10xEFT Grundtechnik entsteht

Irgendwann habe ich dann festgestellt, dass es langt, 4 Punkte anzuklopfen.

Und von Robert Smith habe ich mir noch eine Abkürzung abgeschaut. Nämlich das Handgelenk kurz zu umfassen und es leicht zu drücken. Damit werden alle Handmeridiane gleichzeitig aktiviert. Danke Robert.

Die konkrete Überprüfung meiner Annahmen

UweLuschas-10xEFT-Artikel-Logo-Blau-01Jetzt wurde es kritisch. Ich wollte die neue 10xEFT Grundtechnik testen und langfristig überprüfen.

Schließlich hatte ich mich während meines Studiums intensiv mit Wissenschaftstheorie beschäftigt. Ich wusste wie man eine wissenschaftliche Untersuchung führte: These (bzw. Plan), Überprüfen (bzw. Testen) und dann immer wieder Korrigieren (falls notwendig).

Der Plan war einfach und praktisch: bis Ende 2000 unter die 100Kg Grenze kommen, also mind. 25 Kilo abspecken!

Das war mein ziemlich hoch gesteckter Plan (These). Kein Reden oder Philosophieren über theoretische Wirkkonzepte oder abstrakte Modellannahmen. Die Realität sollte mir nachvollziehbar zeigen, ob die neue Grundtechnik langfristig etwas taugte. Zu oft schon war ich von reißerischen Versprechungen ohne Nachhaltigkeit enttäuscht worden.

Ich hungerte nach wirklichen und langfristigen Erfolgen in der Praxis, nach messbaren und nachhaltigen Resultaten im realen Leben. Gleichzeitig war ich mein eigenes Versuchskaninchen.

Ich klopfte die Pfannenpizzas, die Desserts, die Beilagen und vor allem den Arbeitsstress. Die neue Grundtechnik musste für alles herhalten, sogar für meinen Trip nach Las Vegas (mehr davon vielleicht in einem anderen Artikel 😉 ).

Beachtliche Erfolge schon nach kurzer Zeit

Nach 4 Wochen konnte ich 6 Kilo loslassen, nach einem 3/4 Jahr hatte ich 28Kg abgespeckt. Und zwar ohne Einbußen an Lebensqualität.

Ich schlemmte immer noch gerne, nur nicht mehr so viel. Außerdem konnte ich tatsächlich mit dem Essen aufhören, wenn mir mein Magen signalisierte: ok, jetzt langt es.

Die neue Grundtechnik half mir nicht nur beim Abspecken, sondern auch durch meine Scheidung, bei meiner Entscheidung Chicago zu verlassen und wieder nach Fürth in Franken zu ziehen (Jup!) und bei allerlei anderen emotionalen Problemen, wie zum Beispiel eine leichte Flugangst (Ja, die lieben 20m Luftlöcher...).

Meine Situation nach 10 Jahren

Uwe Luschas 2011 am Eisenacher JackobswegJetzt, 10 Jahre später, kann ich es immer noch nicht fassen, was sich bei mir alles verändert hat. Und das bei nur 2x 5 Minuten 10xEFT Grundtechnik am Morgen und am Abend. Und natürlich wende ich noch heute die 10xEFT Grundtechnik insbesondere in kritischen Momenten immer wieder an: Verkehr, Schreibblockaden, "besondere" Kursteilnehmer ...

Die Waage zeigte heute morgen um 7:12 Uhr 79,4Kg an. Mein Durchschnittsgewicht hat sich 10 Jahren dauerhaft bei 80Kg (+/- 3kg) eingependelt. Obwohl ich immer noch sehr gerne und oft Pizza und Nudeln esse!

Die 3 großen Vorteile der neuen 10xEFT Grundtechnik

Im Vergleich zum konventionellen Basisrezept a la Gary Craig (und seiner zahlreichen Anhänger) hat die neue Grundtechnik folgende 3 große Vorteile:

  1. Die neue 10xEFT Grundtechnik ist wesentlich schneller

    Anstatt 1 Minute Minimum pro Klopfdurchgang (beim klassischen bzw. konventionellen EFT), benötigt man jetzt nur noch 20 Sekunden. Anders formuliert, ist die neue Grundtechnik 5x schneller. Mit anderen Worten kann frau 5x so viele Durchgänge klopfen.

  2. Die neue 10xEFT Grundtechnik ist wesentlich einfacher

    Zum einen weil weniger Punkte "geklopft" werden. Zum anderen weil die Zutaten 1, 3 und 4 nicht mehr notwendig sind.

    Kein Singen und Zählen mehr, um die scheinbare Synchronizität der beiden Gehirnhälften wieder herzustellen. Kein Klopfen unter mehr oder weniger "schwitzigen Axelhöhlen" mehr.

  3. Die neue 10xEFT Grundtechnik ist wirksamer

    Wenn die GT (wie wir sie mittlerweile nennen) schneller und einfacher ist, dann ist es nur logisch, dass sie auch effizienter ist. Denn schließlich können wir in der gleichen Zeit 5x mehr Probleme, Aspekte, Tischbeine etc. bearbeiten als mit dem konventionellen Basisrezept.

    Nachdem sich mein Wohlfühlgewicht seit 2001 um die 80Kg herum eingependelt hat, habe ich selbst erfahren, wie nachhaltig die neue Grundtechnik ist.

    Anderes Beispiel: Die Angst einer meiner Workshop-Teilnehmerinnen vor eine Spieltruhe auf dem Dachboden ist seit Monaten dauerhaft weg. Tatsächlich hat sie die Spieltruhe abgestaubt, gereinigt und als Blickfang in ihre Wohnung gestellt. Die jahrzehnte lange Angst vor der Truhe war für sie kein belastendes Thema mehr.

Sie sind jetzt neugierig auf die neue 10xEFT Grundtechnik geworden?

Im nächsten Artikel auf EFTblog.de werde ich die neue 10xEFT GT vorstellen. Vielleicht sogar mit einer Videodemonstration, bei der Sie gleich mitmachen können.

Auf Ihren Erfolg!
und
Leben Sie erfüllt, Lieben Sie offen, Helfen Sie bewusst

Uwe Luschas
Der X Prozess: Denn LEBEN statt leiden ist Ihr Geburtsrecht!

Uwe Luschas Bild - Xprozess
Uwe Luschas studierte Management, Technologie und Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und Universität Limerick, Irland. Seit 2001 entwickelt er den schnellen, einfachen und wirksamen X Prozess. Er lebt bewusst minimalistisch und veganisch. Sie finden ihn (fast) überall im Internet.

P.S.
Falls Sie Fragen, Anmerkungen oder Hinweise haben, dann hinterlassen Sie Ihre Gedanken einfach hier unten im Kommentarbereich für aktive Leser.